Pressemeldungen

 
 

Meldung

Hamburg, 19. März 2015

Digitaler Vorreiter: Nutzer können ab sofort Promi-News von KLAMBTs OK! auch über WhatsApp empfangen

Seit dieser Woche komplettiert OK! seine crossmediale 360-Grad-Marken- Strategie und vertreibt als erstes People-Magazin in Deutschland nun auch aktuelle Neuigkeiten und Stories über den digitalen News-Kanal WhatsApp

Nach dem zusätzlichen Launch einer eigenen App, der Produktion von Bewegtbild-Formaten auf YouTube und dem Relaunch der Website in 2014, geht KLAMBT nun konsequent den nächsten Schritt in Richtung digitale Innovationen und startet in dieser Woche seinen eigenen mobilen Newsfeed über WhatsApp.

Um die Nachrichten der Redaktion zu empfangen, genügt eine Nachricht mit dem Inhalt „OK!“ an die Telefonnummer 0170 50 71 949. Nutzer des mobilen Newstickers erhalten so ab sofort ein- bis dreimal pro Tag Meldungen zu den meistgelesenen und interessantesten Artikeln von OK! direkt als Push-Nachricht auf ihr Smartphone-Display.

Bereits im Dezember 2014 nutzten 70 Prozent aller Smartphone-Nutzer in Deutschland WhatsApp als Nachrichten-Dienst. Mit dieser Funktion wird die App nun ein weiterer relevanter Traffic-Lieferant für OK-magazin.de sein.

„Wir verzeichnen wöchentlich steigende Nutzerzahlen mit immer höheren Anteilen an mobilen Nutzern. Dass wir WhatsApp nun als zusätzlichen Distributionskanal nutzen und so auf die Bedürfnisse unserer Zielgruppe reagieren, ist die einzig logische Schlussfolgerung für eine crossmediale Marke wie OK!“ sagt Annette Bergmann, Brand Director Women & People bei KLAMBT.

 

 

Downloads Zeitschriften

GRAZIA
OK! Magazin
IN
Lea
Welt der Frau
Frau mit Herz
7 TAGE
DIE NEUE FRAU
WOCHE der FRAU
Heim und Welt
Stars und Melodien
Rezepte mit Pfiff
FREIZEIT WOCHE
 
 

Presse Kontakt

Jan Magatzki

Leitung PR & Kommunikation

E-Mail: jan.magatzki@klambt.de