Pressemeldungen

 
 

Meldung

Baden-Baden, 10. November 2014

KLAMBT bietet nun alle Magazine auch als e-paper an und ist als einer der ersten Verlage digital im BMD-Business aktiv

Mit allen Marken und auf allen Kanälen ist die Medienmanufaktur KLAMBT auch im digitalen Vertrieb unterwegs. Die Leser werden durch alle relevanten Partner, Portale und Appstores wie dem Apple Zeitungskiosk, Android bei Google play, per amazon App für den kindle fire oder auch über PresseKatalog.de oder dem LESERSERVICE der Deutschen Post erreicht. Sowohl ePaper-Einzelausgaben, als auch verschiedene Abonnement-Varianten stehen für Smartphone, Tablett oder PC zur Verfügung. Aktuell wurde ebenso die technische Möglichkeit geschaffen, die aus dem Print-Geschäft über Jahrzehnte gelernte Partnerschaft mit den WBZ/BMD-Firmen auch für die digitale Welt zu nutzen. In Kürze folgt ein kompletter Verlags-Digitalshop, um die ePaper-Angebote auch mit allen relevanten Verlags-Websites zu verlinken. Neben der Neuwerbung kann hier dann beispielsweise der Printabonnent sein digitales Upgrade freischalten oder Coupons aus Marketing-Kooperationen können eingelöst werden.

Gesamtvertriebsleiter Markus Klei: „Die Mediengruppe KLAMBT nutzt selbstverständlich alle innovativen digitalen Vertriebswege und ist einer der First Mover beim Aufbau der digitalen Business-Modelle im BMD-Geschäft. Damit sind wir einer der wenigen Verlage, die ihre LeserInnen unabhängig und selbstständig über alle analogen und digitalen Vertriebssparten erreichen.”

 

 

Downloads Zeitschriften

GRAZIA
OK! Magazin
IN
Lea
Welt der Frau
Frau mit Herz
7 TAGE
DIE NEUE FRAU
WOCHE der FRAU
Heim und Welt
Stars und Melodien
Rezepte mit Pfiff
FREIZEIT WOCHE
 
 

Presse Kontakt

Jan Magatzki

Leitung PR & Kommunikation

E-Mail: jan.magatzki@klambt.de